Textilfabrik der Zukunft

Erleben und Entwickeln textiler Zukunftstechnologien

 

 

Um in einem Hochlohnland wie Deutschland auch in Zukunft wirtschaftlich produzieren zu können, sind Investitionen zur Effizienzsteigerung und Optimierung der Unternehmensprozesse erforderlich. Industrie 4.0 und digitale Transformation sind dabei starke Treiber.

Die Chancen der Digitalisierung sind auch der Textilbranche bekannt. Vor allem die Spezifika des Textilmaterials und der textilen Wertschöpfungskette müssen berücksichtigt werden - branchenspezifische Lösungen sind dringend erforderlich.

 

futureTEX Forschungs- und Versuchsfeld: „Textilfabrik der Zukunft“

Im futureTEX Forschungs- und Versuchsfeld „Textilfabrik der Zukunft“ am STFI werden Lösungen für unterschiedliche textile Technologien, Automatisierungsgrade und Prozessstufen für die Textilbranche erlebbar gemacht und praxisnah aufbereitet. Die Kompetenzen industrieller wie auch wissenschaftlicher Partner werden hier gebündelt.

Zwei Demonstrationslinien zur Herstellung technischer Textilien stehen als Anschauungs- und Testumgebung zur Verfügung. Die Schwerpunkte liegen auf den Themen vernetzte Fertigung sowie selbstoptimierende Produktion anhand einer kontinuierlichen Vliesstoffproduktion.

 

Folgende Themen werden u.a. abgebildet:

Vernetzte Fertigung entlang der verschiedenen Industrie 4.0-Stufen.

 

Ziel: Möglichkeiten der Beteiligung für kleine und mittlere Unternehmen

Interessierte Unternehmen können an diesen Demonstratoren die praxisnahe, branchenspezifische Umsetzung von Industrie 4.0-Konzepten erleben sowie damit experimentieren, um bestenfalls Lösungen auf ihre eigenen Prozesse zu übertragen.

Gleichzeitig bietet sich die Möglichkeit, den klein- und mittelständischen Textilunternehmen schulungs- und trainingsbezogene Unterstützung bei der digitalen Transformation zu geben.

 

Unsere Zuständigkeit: Entwicklung von Softwarekomponenten zur agilen Auftragssteuerung bei großer Variantenvielfalt und kleinen Losgrößen, sowie zur Maschinen-PPS-Kopplung, Maschinendatenauswertung und Maschinenparametrisierung.

Diese Aufgabenstellung realisieren wir mit unseren Standardprodukten

Nähere Informationen zu unseren Software-Lösungen finden Sie hier. Bei Fragen können Sie sich gerne telefonisch unter +49 9221 895-0 oder per Email an info@texware.de an uns wenden.

 

Es geht nur gemeinsam:

Ein so umfangreiches Vorhaben umzusetzen, schafft natürlich niemand alleine. Daher entsteht die „Textilfabrik der Zukunft“ in Zusammenarbeit mit folgenden Unternehmen:

- Deutsche Institute für Textil- und Faserforschung Denkendorf (DITF)

- Human Solutions GmbH, Kaiserslautern

- Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen

- Fraunhofer Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e.V., München

- Sächsisches Textilforschungsinstitut e.V., Chemnitz